Altholzaufbereitung | © UNTHA shredding technology GmbH

Altholzaufbereitung

Altholz ist eine wertvolle Ressource, die in großen Mengen anfällt und – je nach Qualitätsgrad – stofflich oder energetisch verwertet werden kann. Steigende Entsorgungskosten und wachsendes Umweltbewusstsein sorgen dafür, dass Altholzrecycling ständig an Bedeutung gewinnt. Unter den Begriff Altholz fallen alle Hölzer und Holzwerkstoffe, die ihr Lebensende als Produkt erreicht haben und damit als Abfall gelten.

Für die Aufbereitung von Altholz der Klassen A1 bis A4, bieten wir Ihnen innovative und wirtschaftliche 1-stufige Zerkleinerungskonzepte – auf Wunsch auch mit Metallabscheidung – an. Wahlweise können die Altholzschredder stationär oder mobil ausgeführt werden. Niedrige Betriebskosten, äußerst geringe Feinanteile, Störstoffsicherheit bei gleichzeitig hoher Leistungsfähigkeit sind die Erfolgsfaktoren der Altholzaufbereitungsmaschinen von UNTHA. Ein weiterer Vorteil ist die geringe Staub- und Lärmbelastung, wovon Ihre Mitarbeiter, Anrainer und die Umwelt profitieren!

Stoffliche oder thermische Nutzung

Bei der Aufbereitung wird das Altholz zerkleinert und von Fremdstoffen (z.B. Metallteile) getrennt. Die erzeugten Hackschnitzel werden entsprechend einer Klassifizierung stofflich oder energetisch genutzt. Bei der stofflichen Verwertung dient das zerkleinerte Holz vielfach als Rohstoff für die Produktion von Spanplatten oder anderen Holzwerkstoffen. Bei der thermischen Verwertung werden die erzeugten Hackschnitzel als hochwertiger Brennstoff in Biomasse- oder Heizkraftwerken eingesetzt.

Für die Altholzaufbereitung bieten wir Ihnen zuverlässige Zerkleinerungsmaschinen mit einer Durchsatzleistung von bis zu 40 t/h. Diese können für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle eingesetzt werden. 

Klicken Sie hier für Zerkleinerer für Paletten oder Verpackungsholz.


Zur Produktanfrage

Anwendungsfälle

Abbruchholz umfasst alle Hölzer aus dem Innen- oder Außenausbau, Konstruktionshölzer und diverses Mischsortiment. Die innovative XR-Baureihe eignet sich besonders für die Zerkleinerung von Alt- und Abbruchholz. 

Verunreinigtes Holz von Baustellen stellt für unsere Zerkleinerungslösungen kein Problem dar. Dank der Aufpanzerung des Rotors ist dieser besonders resistent gegenüber abrasives Materialen. Somit können problemlos Balken, Bretter, Schalhölzer, behandeltes Vollholz oder Mischsortimente von der Zerkleinerungsmaschine verarbeitet werden.

Auch vor sehr anspruchsvolle Anwendungen wie dem Zerkleinern von Wurzelstöcken, Schwemmholz, Grünschnitt  oder Hölzern aus dem Garten- und Landschaftsbau schrecken unsere Maschinen nicht zurück. Eine effiziente Ausschleusung von Störstoffen reduziert dabei die Stillstandzeit auf ein Minimum.

Sortiertes Holz aus dem Sperrmüll ist für unsere Zerkleinerungsmaschinen ein gefundenes „Fressen“. Sperrige Teile finden im großen Trichter leicht Platz und werden zuverlässig von den Rotorzähnen erfasst und zerkleinert.

Egal ob Paletten, Transportkisten, Obstkisten oder auch Kabeltrommeln, je nach anfallender Menge und gewünschter Durchsatzleistung bieten wir Ihnen unterschiedliche Zerkleinerungsmaschinen. 

Empfohlene Altholzzerkleinerer

QR1700-2100

Antriebsleistung [kW]: 55-180
Schneidwerksbreite [mm]: 1700-2100

XR2000/3000

XR-Klasse | Stationärer Zerkleinerer Ersatzbrennstoffe und Altholz
Antriebsleistung [kW]: 65 - 226
Schneidwerksbreite [mm]: 1.960/2.960

XR mobil-e

Mobiler Zerkleinerer für Ersatzbrennstoffe und Altholz | XR mobil-e
Antriebsleistung [kW]: 113 - 226
Schneidwerksbreite [mm]: 2.960